FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR KRIP HOP NATION UND IHRER ARBEIT: 

Wer und was ist die Krip Hop Nation?

Die Krip Hop Nation ist ein internationales Projekt von Künstlern mit und ohne Behinderung. Derzeit umfasst sie etwa um die 150 Mitglieder weltweit. Generell offen für alle musikalischen Genres und alle erdenklichen Formen der Kunst. Seit der Gründung hat man bereits mehrere Musikprojekte veröffentlicht und tritt immer wieder live in Erscheinung mit Konzerten, Workshops, Comics, Kunstausstellungen, Poetries etc.

Wie lange gibt es Euch, wie habt ihr Euch formiert?

Das Projekt besteht seit 2007. Der Gründer ist Leroy F. Moore Jr. aus den USA. Weitere Künstler wurden über die Jahre teils über das Internet, teils aus Networking und persönlichen Kontakten dazu gewonnen.

Was macht das Inklusionsprojekt?

In der Krip Hop Nation arbeiten wir stets mit gelebter Inklusion. Künstler mit und ohne Handicap, verwirklichen Seite an Seite die Projekte. Diese z.B. Veranstaltungen, Musik, bildnerische Kunst & Poetry thematisieren Inklusion. Versucht wird unsere Projekte in den bestehenden Systemen wie z.B. der Musikindustrie zu etablieren und so, für unsere Künstler, weitere Inklusion im künstlerischen & gesellschaftlichen Leben, fühlbar zu erreichen.

Für wen ist das Projekt?

Das Projekt ist für alle Kunst interessierten Menschen mit und ohne Behinderung. Wir möchten Brücken bauen und dieses Ziel über gemeinsame künstlerische Arbeit erreichen. Jede(r) ist herzlich willkommen.

Wie sieht diese Unterstützung aus?

Im Projekt unterstützen wir uns zumeist gegenseitig mit all unseren ganz unterschiedlichen Fähigkeiten, unendgeldlich. Covers, Grafiken, Comics, Bücher, Bilder, Musik, Poetry, Videos usw. werden selbstständig erstellt und stößt man als Künstler/in dabei an seine/ihre Grenzen, kann man auf unseren Pool und die Fähigkeiten der anderen Künstler/innen zurückgreifen.

Wir sind natürlich immer auf der Suche nach neuen Künstlern für das Projekt und offen für jegliche Kontaktaufnahme.

Was bedeuten die erwähnten Chapter?

Alle deutschen Krip Hop Nation Mitglieder bilden zusammen das Chapter Germany, sprich Sektion Deutschland. Alle Künstler aus Amerika das Chapter USA usw. Ein Chapter entsteht, wenn sich mehrere Künstler ihres Landes formieren und gegenseitig unterstützen und networken. So ist es dann auch einfach für Außenstehende den richtigen Ansprechpartner zu finden.

Ihr habt 2021 mehrere Emmys gewonnen und wart 2023 sogar für den Grammy nominiert?

Wir waren für vier Emmys nominiert und haben tatsächlich zwei davon gewonnen, für die Filmmusik des Netflix Films “Rising Phoenix”, einem Dokumentarfilm über die Paralympics. Bei den Grammys waren wir 2023 ebenfalls in einer Kategorie nominiert.

https://www.youtube.com/watch?v=3bnTmIpHlsI

Welche Künstler sind am Album beteiligt?

Ca. 50-70 Künstler der Krip Hop Nation weltweit. Da dieses Projekt vom Chapter Germany initiiert und produziert wurde, sind natürlich viele deutsche Künstler auf den Songs vertreten.

Was erhoffen sich die Künstler vom Release des Albums?

Durch die Pressung und Veröffentlichung des Doppelalbums, erhoffen sich die Künstler, dass eine größere mediale Aufmerksamkeit für ihre Kunst entsteht. Ziel ist es, die Reichweite und somit den Bekanntheitsgrad zu steigern, Inklusion vorzuleben, weitere Unterstützung zu generieren um das Projekt weiterentwickeln zu können.

Wen wollen die Künstler erreichen?

Wir würden am liebsten die Herzen aller Menschen berühren! Wir wollen sie motivieren, künstlerisch und kulturell tätig zu werden, um vielleicht sogar in Zukunft mit ihnen zusammen arbeiten zu können. Ebenso wäre es uns ein Anliegen, die Musikindustrie, die Kunstszene, die Medien, Veranstalter, Manager, Sponsoren, Förderer, Mäzen etc. zu erreichen, um weitere Projekte finanzieren und umsetzen zu können. Wir sind offen für jegliche Anregung und eine Zusammenarbeit mit allen, die unser Projekt unterstützen wollen

Zu Fragen, Anregungen oder Unterstützung und Förderung unserer Arbeit und Mission, kontaktieren sie uns einfach. Danke!